Kommentare: 0
Besucherzaehler

Radballverein

 

Soli Eisenbühl

 

 


**** www.hallenradball.de ****

Liebe Sportfreunde,

 

ich möchte euch hiermit einige Informationen zum zurückliegenden Jahr und zum weiteren Fortgang der Vereinsaktivitäten zukommen lassen:

 

Es ist schon verrückt, wer hätte letztes Jahr um diese Zeit gedacht, dass auch das Jahr 2021 wieder unter solchen Umständen verlaufen würde? Unsere Vereinsaktivitäten, wie auch der Sportbetrieb, waren bis weit in dieses Jahr hinein, wie schon 2020, aufgrund der Pandemie komplett lahmgelegt. Im Sommer war es dann zumindest möglich das Training wieder aufzunehmen und wir haben versucht, damit den wichtigsten Teil unseres Vereins wieder in geordnete Bahnen zu bringen. Dies ist uns dank dem Zutun unserer Nachwuchs- und Elitesportler gelungen. Der Fokus lag hier vor allem auf dem Nachwuchsbereich, da die Sportverbände die Durchführung der Bayerischen sowie aller weiterführenden Runden bis zur Deutschen Meisterschaft angekündigt hatten. So haben unsere U13 (Tobias Mohr / Aaron Müller) und unsere U17 (Luca Funk / Lukas Mohr) im September an der Bayerischen Meisterschaft in Burgkunstadt teilgenommen und dabei fantastische Ergebnisse eingefahren. Die U13 hat bei ihrer erst zweiten Teilnahme einen hervorragenden vierten Platz belegt und die U17 konnte sogar noch besser abschneiden und mit der bayerischen Vizemeisterschaft einen in dieser Form noch nie dagewesenen Erfolg einfahren. Hierzu nochmal an beide Mannschaften meinen allerherzlichsten Glückwunsch und höchsten Respekt. Beide Mannschaften hatten sich damit auch für die Viertelfinals zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Für unsere U13 endete dann beim Viertelfinale in Stein der Weg, denn sie mussten sich einem starken Teilnehmerfeld mit teilweise zwei Jahre älteren Sportlern geschlagen geben und sind ausgeschieden. Unsere U17 hat allerdings beim Viertelfinale in Wallbach an der Schweizer Grenze dann groß aufgespielt und sich mit einem dritten Rang hinter zwei absoluten Topmannschaften bereits zum zweiten Mal nach 2019 die Teilnahme am Halbfinale gesichert. Dort haben unsere beiden Youngsters dann in Waldrems wieder eine herausragende Leistung abgeliefert und sind nur denkbar knapp am Weiterkommen vorbeigeschrammt. Vor allem wenn man dann auch die Ergebnisse beim Finale betrachtet hat, konnte man erkennen, wie nah Luca und Lukas dieser ersten Teilnahme an einer Deutschen Nachwuchsmeisterschaft für unseren Verein waren. Ich bin wirklich stolz auf unsere Jungs und möchte mich hier nochmal ausdrücklich bei unseren Nachwuchssportlern und allen, die zu diesen tollen Erfolgen beigetragen haben, für ihr Engagement bedanken. Es waren die Highlights in einem aus sportlicher Sicht eher trostlosen Jahr. Denn nachdem dann alle Vorbereitungen für die neue Saison getroffen waren, kam wieder die ungünstige Entwicklung der Pandemie in die Quere und die Spielrunden wurden vorerst in das nächste Jahr verschoben. Mal sehen, ob wir diese dann doch irgendwann beginnen werden.

Leider ist das Vereinsleben erst der Pandemie und dann den sportlichen Herausforderungen 2021 komplett zum Opfer gefallen. Wir haben uns in der Vorstandschaft im Herbst auch entschieden die diesjährige Jahreshauptversammlung nicht mehr durchzuführen und diese mit der nächsten, so es denn möglich ist, zusammenzulegen. Ich hoffe alle Vereinsmitglieder haben dafür Verständnis und können damit leben.

Und so endet das Vereinsjahr, wie es begonnen hat - mit Einschränkungen für unsere Aktivitäten.

Nichtsdestotrotz möchte ich all unseren Vereinsmitgliedern, Sportlern, Freunden und Gönnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise der Liebsten wünschen, die Möglichkeit etwas abzuschalten und die Sorgen, die unsere Situation mit sich bringt, etwas zu vergessen, außerdem einen guten Rutsch und ein vor allen anderen Dingen gesundes Jahr 2022, verbunden mit der Hoffnung, dass es dann auch wieder möglich sein wird unsere tolle Gemeinschaft auch abseits des Sports zu leben und zu genießen.

 

Herzliche Grüße

Florian



Die Mladys sind Radball-Weltmeister 2021

Wir haben die Jungs erfolgreich unterstützt. 

Das Endspiel zwischen Deutschland und der Schweiz beginnt bei 2:53:00

 


Der

ist

großartig


👏 

Trainingszeiten

Dienstag alle 19:30 Uhr
Mittwoch Nachwuchs 18:00 Uhr
  Erwachsene 20:00 Uhr
Freitag

Anfänger / U13

(nach Absprache)

17:00 Uhr

 

 

 

(alle Samstagstermine in Absprache und evtl. im Wechsel mit Schülertraining)

 

Trainingort:

Gasthof zum Gupfen
Am Sonnenhang 10
95180 Berg - Eisenbühl
(09293)389